Masterstudium

Masterstudium
Die Karrierevoraussetzung “Hochschulstudium” ist auch nach der Bologna-Reform vor allem mit dem über Grundlegendes hinausgehenden Masterstudium zu realisieren. Wer bereits ein Studium absolviert hat, kann mit einem “Master” seine Laufbahn fördern.

Ein zwei- bis viersemestriges Masterstudium ist häufig eine wichtige Eintrittskarte zu Führungsebenen und in hochinteressante Tätigkeitsbereiche. Grundsätzlich ist die Karriereförderung durch einen zusätzlichen Masterabschluss direkt an das grundständige Studium oder nach einer beruflichen Karrierephase möglich. In manchen Fällen ist jedoch die bruchfreie Fortsetzung des begonnenen Studiums eine notwendige Voraussetzung für bestimmte Laufbahnen des öffentlichen Dienstes oder zur Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit.

Karrierevoraussetzung Masterstudium
Wenn Sie Interesse haben, nach dem Studium eine Laufbahn in Verwaltungen, Ämtern oder Ministerien einzuschlagen, sollten Sie sich wie bei der früheren Studienorganisation rechtzeitig mit den Einstellungsbedingungen für die einzelnen Laufbahnen des öffentlichen Dienstes beschäftigen. Prinzipiell eröffnet das Masterstudiums an einer Fachhochschule oder an einer Universität den Weg in die höhere Laufbahn. Es kann allerdings sein, dass Sie in manchen Fällen eine zusätzliche Eignungsprüfung absolvieren müssen. Sofern Sie Ihr Studium vorher abbrechen, eröffnet Ihnen der Bachelor fächerübergreifend immerhin noch den Weg in die gehobene Laufbahn.

Bestimmte Tätigkeiten sowohl bei öffentlichen als auch bei privaten Arbeitgebern bleiben Absolventen und Absolventinnen akkreditierter Masterstudiengänge vorenthalten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, bereits zu Beginn des Studiums möglichst umfangreiche Informationen über die obligatorischen Qualifikationen für die Wunschposition zu sammeln. Oft kann auch die optimale Kombination von Kompetenzen aus der Lehre, dem Bachelorstudium und dem Masterstudium einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern bringen. Die Freiheiten der Fächerwahl für das Masterstudium bergen bei intelligenter Kombination zusätzliche Karrierechancen.

Weiterbildender Abschluss auf Hochschulniveau
Auch nach ersten Berufserfahrungen können Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen mit einem Masterstudium den begonnenen Karriereweg nachhaltig fördern. Wenn Sie vor der Bologna-Reform Ihr Erststudium erfolgreich beendet haben, können Sie in weiterführenden Studiengängen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auffrischen oder ergänzen. Die hochwertigen Magister- und Diplomabschlüsse zählen ebenso wie der Bachelor in den meisten Fächern als Zugangsvoraussetzung für den Beginn des weiterbildenden Masters.

Die Vielseitigkeit, die durch die Reformierung des Studiums als Fortbildungsinstitution ermöglicht wurde, können gerade Akademiker/-innen konstruktiv zur Verbesserung ihres Kompetenzprofils nutzen. Neue wissenschaftliche Methoden in Ihrer Kerndisziplin oder ergänzende Kenntnisse aus anderen Fachbereichen können für den Berufsalltag genutzt werden und steigern Ihre Chancen auf einen betrieblichen Aufstieg. Auch ein beruflicher Richtungswechsel wird für hochqualifizierte Diplom- und Magisterbesitzer/-innen durch das Masterstudium erleichtert.

Masterstudiengänge

Bei jeder Entscheidung für eine optimale Studienvariante aus der Vielzahl der Master Studiengänge gilt, dass gute Beratung den Erfolg maßgeblich mitbestimmt. Wie im Wirtschafts- und Berufsleben ist für alle Ebenen kompetente Fachberatung die beste Wahl.

Master of Arts

Der Master of Arts (M.A.), einer der beiden beliebtesten Masterabschlüsse, ist gekennzeichnet durch ein breites Spektrum an Vertiefungsgebieten. Für Spezialisten und akademische Generalisten finden sich im Studienangebot deutscher Hochschule passende Studienprogramme.

Master of Business Administration

Um den Wert eines “Master of Business Administration” (MBA) komplett zu realisieren, sollten Interessierte erst mit vollständigem Informationsstand ihre Studienpläne umsetzen. Internationales Wirtschaftswissen und Spezialkenntnisse in wichtigen Wachstumsbranchen sind die modernen Inhalte des MBA.

Master of Education

Die Fächerkombination und die Entscheidung für einen Schultyp müssen lange vor Beginn des Studiums zum Master of Education (M.Ed.) getroffen werden. Auch Tätigkeiten außerhalb der Schule stehen mit der nachgewiesenen Lehrbefähigung offen.

Master of Engineering

Als konsekutiver oder weiterbildender Studiengang kann der Master of Engineering (M.Eng.) eine sinnvolle Studienkomplettierung sein. Moderne Techniken sind einerseits Studieninhalt und gehören andererseits zum selbstverständlichen Handwerkszeug.

Master of Laws

Das rechtswissenschaftliche Aufbaustudium zum Master of Laws (LL.M.) ist insbesondere für Juristen interessant, die sich für Arbeitsbereiche in der freien Wirtschaft interessieren. Zahlreiche nationale und internationale Angebote stehen zur Auswahl.

Master of Science

Der Master of Science (M.Sc.) zählt zu den gefragtesten neuen Abschlüssen. Bei Vorliegen entsprechender Studienvoraussetzungen kann in einem Weiterbildungsstudium diese Qualifikation ergänzt oder nachgeholt werden.

Master Abschluss

Formal zeigt der Master Abschluss, dass ein Studium mit Methodenkompetenz und Fachwissen absolviert wurde. Individuelle Zielsetzungen wie eine sichere Karriere oder die Promotion können die persönliche Motivation sein.

Dualer Master

Übersichts-Teaser: Im Regelfall wird beim dualen Master wissenschaftlicher Wissenserwerb mit starkem Praxisbezug kombiniert. Wichtiger Kooperationspartner für diese Lernform ist immer ein Unternehmen, das die hochwertige Fortbildung durch verschiedene Hilfestellungen unterstützt.

Masterarbeit

Fächerübergreifend sind die Anforderungen an eine wissenschaftliche oder künstlerische Masterarbeit sehr hoch. Dabei zählen formale Zwänge und die Entscheidung für die richtige Fragestellung bei der meistens freien Themenwahl zu den größten Herausforderungen.

Master im Ausland

Mit sorgfältiger Planung im Vorfeld ist ein Master im Ausland besonders effizient zu gestalten. Hochwertige Studieninhalte an international anerkannten Hochschulen und der Erwerb interkultureller Kompetenzen stehen gleichwertig nebeneinander.

Master Fernstudium

Ein Master Fernstudium kann einen wichtigen Karriereschritt bedeuten. Absolventinnen und Absolventen belegen mit dem erfolgreichen Abschluss berufliches Engagement und organisatorische sowie soziale Kompetenzen.

Master Thesis

Mit perfekter (Selbst-)Organisation ist die Master Thesis eine Bestätigung wichtiger Soft Skills, die auch im Berufsleben relevant sind. Zugleich ist die Abschlussarbeit ein wichtiger Kompetenznachweis für die künftige Tätigkeit.

Konsekutiver Master

Ein konsekutiver Master vertieft in zahlreichen Fachrichtungen das Grundwissen des ursprünglich gewählten Studienfachs. Individuelle Interessen und formale Laufbahnvorschriften sind die häufigsten Entscheidungsgründe für die Wahl eines konsekutiven Masterstudiums.

Berufsbegleitender Master

Viele Bachelorabsolventinnen und -absolventen entscheiden sich aus Karrieregründen nach ersten Berufserfahrungen für die Lösung, den Master berufsbegleitend anzuschließen. Auch vollwertige Akademiker nutzen immer häufiger die Chance zur Fortbildung auf Hochschulniveau.

Masterstudiengang

Der Masterstudiengang erfüllt zwei wichtige Funktionen: er führt zum vollwertigen Studienabschluss oder dient als akademische Weiterbildung. In beiden Fällen müssen Studierende die Qualität und Verwertbarkeit der vermittelten Inhalte prüfen.

Hinterlasse eine Antwort