Medizinpädagogik, M. A.

Typ Master of Arts
SRH Hochschule für Gesundheit
SRH Hochschule für Gesundheit
Logo aktualisieren
Kosten 475,00€
Sprache deutsch
Empfehlen

SRH Hochschule für Gesundheit / Medizinpädagogik, M. A. im Detail

Dir ist wichtig, dass dein Studium den bundesweiten Qualitätsanforderungen an Lehrkräfte des Gesundheitswesens gerecht wird? Dann bist du in diesem Masterstudium der Medizinpädagogik genau richtig.


Das lernst du

Pädagogische Hochschulabschlüsse werden immer häufiger Voraussetzung für eine Lehrtätigkeit und lassen den Bedarf nach innovativen Pflege- und Medizinpädagoginnen und Medizinpädagogen seit Jahren wachsen. Unser Gesundheitssystem benötigt, aufgrund permanenter Veränderungen, sei es durch neue medizinische Erkenntnisse oder Pflegestandards, heute und in Zukunft pädagogisches Lehrpersonal, dass sein Wissen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und unter Einsatz modernster Technik an Schülerinnen und Schüler weitergibt. Dabei sollten die Lehrkräfte nicht nur Wissen aus unterschiedlichen Disziplinen, sondern auch Leidenschaft und Spaß vermitteln können. Wir geben dir hierfür im Master-Studiengang der Medizinpädagogik wichtige Kompetenzen mit an die Hand, die du direkt in deine Praxis integrieren kannst.


Deine Lerninhalte im Detail

Durch die Änderung der Berufsgesetze vieler Gesundheitsberufe steigen die Anforderungen an die akademische Qualifikation von Lehrkräften. Während dich ein Bachelor-Abschluss der Medizinpädagogik für den berufspraktischen Unterricht qualifiziert, wird für den Einsatz im theoretischen Unterricht und für die Abnahme von Prüfungen an berufsbildenden Schulen im Gesundheitswesen ein Master-Abschluss vorausgesetzt. Mit unserem Master-Studiengang der Medizinpädagogik werden wir diesen bundesweit geltenden Qualitätsanforderungen für Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen im Gesundheitswesen gerecht. Die in den Ländergesetzen festgelegten Anforderungen zur Einstellung von Medizinpädagoginnen und Medizinpädagogen können jedoch voneinander abweichen. Hierzu solltest du dich im entsprechenden Bundesland bei den zuständigen Ministerien informieren.

Um deine Kompetenzen optimal zu erweitern, knüpft unser Master-Studiengang Medizinpädagogik an das gleichnamige Bachelor-Studium an. Dadurch kannst du einerseits dein vorhandenes Wissen ausbauen und darüber hinaus neues Wissen ergänzen. Auf Basis des Thüringer Lehrbildungsgesetztes (2008), setzen wir uns daher gemeinsam mit drei großen Schwerpunkten auseinander.

Bildungswissenschaft und Berufspädagogik: Hier geht es um die professionelle Gestaltung von Lehr- und Lernsituationen sowie die pädagogische Forschungstätigkeit. Dabei werden dir deine Studieninhalte als interaktive und interdisziplinäre Lerneinheiten und in Form des problemorientierten Lernens, vermittelt. Dazu gehören auch der Erwerb von didaktischen Unterrichtsmethoden und pädagogischen Lehrkompetenzen. Durch kleine Lerngruppen können projektbezogene, praxisorientierte Ansätze in die Seminar- und Übungsgestaltung integriert werden. Außerdem erwirbst und vertiefst du dein Wissen zu beruflichen Unterrichts- und  Lernprozessen, der pädagogischen Psychologie und zu den Strukturen und Konzepten gesundheits- und pflegedidaktischen Handelns. Um in Gesundheitsberufen kompetenzorientiert ausbilden zu können, erwirbst du pädagogische und didaktische Fähigkeiten und Fertigkeiten, die den hohen Standards für die Lehrerbildung entsprechen und übst dich in deren Anwendung in der Erwachsenenpädagogik sowie in der Curriculum- und Schulentwicklung.

Erste beruflichen Fachrichtung: In dieser Fachrichtung erwirbst du tiefergehende Kenntnisse und Fertigkeiten zu gesundheitswissenschaftlichen Themen. Hierbei liegt dein Schwerpunkt auf der selbstständigen Bearbeitung eines interdisziplinären Forschungsprojekts innerhalb der Gesundheitswissenschaft. Gegenstand dieser Aufgabe ist beispielsweise die psychische Gesundheit im Kontext von Arbeit und Organisation, Gesundheit in den Lebensphasen oder das Gebiet der Epidemiologie.

Zweite berufliche Fachrichtung: Diese Fachrichtung befähigt dich dazu, in den Pflege- und Therapiewissenschaften, selbstständig und fallorientiert an evidenzbasierten, modernen sowie pädagogischen Inhalten zu arbeiten. Folglich erwirbst du Kompetenzen in den Bereichen der Pflege- und Therapiewissenschaft sowie in der neurologischen Rehabilitation und eignest dir zudem die spezifische Fachdidaktik der Gesundheitsberufe an.


DEINE PERSPEKTIVEN

Innovatives Denken, das sich auszahlt

Deine Karrieremöglichkeiten könnten vielfältiger nicht sein.

Die Qualifikationsanforderungen für Lehrkräfte in der Aus-, Fort- und Weiterbildung an berufsbildenden Schulen für Gesundheitsfachberufe bzw. Schulen im Gesundheitswesen sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Die Professionalisierung im Bildungswesen hat dazu geführt, dass in den nächsten Jahren überwiegend Lehrkräfte mit entsprechendem Hochschulabschluss an berufsbildenden Schulen für Gesundheitsfachberufe bzw. Schulen im Gesundheitswesen ausbilden dürfen. Da die Ausbildung an Schulen im Gesundheitswesen in den einzelnen Bundesländern nicht einheitlich geregelt ist, gibt es unterschiedliche formale Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte. Über die bundeslandspezifischen Einstellungsanforderungen informiert dich bei Bedarf das zuständige Ministerium.


Deine Perspektiven im Detail

Unser Master-Studiengang Medizinpädagogik bereitet dich auf die lehrende Tätigkeit in Theorie und Praxis vor: 

  • an berufsbildenden Schulen des Gesundheitswesens (Pflegefachkraft, Heilerziehungspflege, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Notfallsanitäter und medizinisch-technische Assistenz wie MTAF, MTRA, MTLA)
  • in der außerschulischen und innerbetrieblichen Aus- und Weiterbildung

Zusätzlich qualifiziert dich das Studium für berufspädagogische Tätigkeiten in verschiedenen Einrichtungen und Unternehmen: 

  • in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie im Qualitätsmanagement von Gesundheitsunternehmen
  • in Vereinen, Organisationen, bei Krankenkassen u. a. Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Management von multiprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • Pädagogische Beratung von professionellen Helfern, Patienten und Angehörigen in ambulanten Betreuungszentren

Details zum Studienmodell und Praktikum
Bei uns studierst du im Teilzeitstudienmodell (berufsbegleitend). Am Campus Gera umfasst deine Präsenzzeit insgesamt 5 Blockwochenenden pro Semester (jeweils Donnerstag bis Montag). Am Campus Stuttgart sind es insgesamt 10 Blockwochenenden pro Semester (jeweils Freitag bis Sonntag). In beiden Varianten lässt sich dein Studium ideal mit deiner Berufstätigkeit und deinen privaten Anforderungen vereinbaren.
Dadurch bieten sich dir die besten Karriereperspektiven.

Zugangsvoraussetzungen
Du kannst dich unverbindlich jederzeit über unser Online-Portal bewerben. Wir prüfen anschließend deine Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Für die Zulassung zum Studium im Master-Studiengang Medizinpädagogik benötigen wir von dir folgende Nachweise:

  • Nachweis Sprachniveau deutsch B2 (für internationale Studienbewerber)
  • Nachweis der abgeschlossenen Berufsausbildung in einem Fachberuf des Gesundheits- und Sozialwesens oder einem vergleichbaren Berufsabschluss (diese kannst du direkt im Anschluss einsehen)
und

  • Nachweis eines akademischen Abschlusses in Medizinpädagogik (Bachelor) oder ein vergleichbarer Studienabschluss (evtl. fehlende pädagogisch/didaktische Studienanteile können fakultativ an unserer Hochschule nachstudiert werden)

Zulassungsfähige Fachberufe
  • Pflegeberufe (Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Kinderkrankenpfleger/in, Altenpfleger/in, Pflegefachkraft)
  • Therapieberufe (Physiotherapeut/in, Ergotherapeut/in, Logopäde/in, Motopäde/in, Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in, Podologe/in, Sporttherapeut/in, Orthoptisten)
  • Hebammen und Entbindungspfleger/in
  • Sonstige Berufe der Gesundheitsversorgung (MTLA, MTRA/MTAR, MTAF, VMTA, MTAO/OTA, Zytologieassistent/in, Arzthelfer/in, Diätassistent/in, Medizinische/r und Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r, Rettungsassistent/in, Notfallsanitäter/in, Zahntechniker/in, Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r, Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in)
  • Soziale Berufe (Haus- und Familienpfleger/in, Erzieher/in/, Jugend- und Heimerzieher/in, Heilpädagoge/in

Studiengebühren  
Campus Gera 475 € monatlich (Gesamt: 14.250 EUR)
Campus Stuttgart 540 € monatlich (Gesamt: 16.200 EUR)

Der monatliche Beitrag bleibt über die gesamte Studienzeit gleich. Einmalig wird zu Studienbeginn eine Anmeldegebühr von 200 € erhoben, die in der Regel mit der ersten Monats- bzw. Semestergebühr entrichtet wird. Bis auf die ggf. anfallende Einstufungs-, Eignungs- oder Äquivalenzprüfung werden keine gesonderten Prüfungskosten o. ä., auch nicht für Wiederholungsprüfungen, erhoben. So hast du während deines Studiums maximale Kostentransparenz. Bei einer Verlängerung des Studiums über die Regelstudienzeit hinaus werden ebenfalls Gebühren erhoben, da das Angebot der Hochschule weiterhin genutzt wird. Steht nur noch die Abschlussarbeit des Studiengangs aus, werden die Gebühren um 50 % reduziert. 

Bewertungen

Sie konnten persönliche Erfahrungen zum Angebot "Medizinpädagogik, M. A." sammeln? Mit einem persönlichen Erfahrungsbericht helfen Sie Anderen, bessere Entscheidungen zu treffen. Jetzt einen Erfahrungsbericht veröffentlichen
Empfehlen
Aktualisierung: Sind Sie Mitarbeiter der "SRH Hochschule für Gesundheit"? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um das Profil zu aktualisieren und zu erweitern. Jetzt registrieren

Standort