Jetzt vergleichen!

Samstag, 11 April, 2015

Die Bachelorthesis ist ein wichtiger Bestandteil des Bachelorabschlusses. Neben - den Leistungen des Bachelorstudiums in prüfungsrelevanten Modulen und - einer mündlichen Abschlussprüfung (in den meisten 1-Fach-Bachelor Studiengängen) ist die Anfertigung einer schriftlichen Ausarbeitung zu einem selbstgewählten Thema oder in manchen Fällen einer vorgegebenen Fragestellung ein zentraler Teil des Studienabschlusses. Im Normalfall stehen ein bis zwei Monate für die Ausarbeitung zur Verfügung. Die Anmeldung beim zuständigen Prüfungsamt bedeutet den offiziellen Arbeitsbeginn für die Bachelorthesis. Die Bewertung fließt in die Gesamtnote ein und ist insofern relevant für den anschließenden Bewerbungsprozess für ein Masterstudium oder den Einstieg in ein berufliches Tätigkeitsfeld.

Formaler Rahmen der Bachelorthesis

Für die Bearbeitung der Bachelorthesis müssen sich Studierende an bestimmte Fristen halten. Die Prüfungsordnung des Fachbereichs gibt Auskunft darüber, wann frühestens eine Anmeldung beim zuständigen Prüfungsamt erfolgen kann. Vorab muss eine Lehrkraft bestätigen, dass er/sie die Arbeit betreuen und bewerten wird. Die genaue Bearbeitungszeit sowie die Voraussetzungen für eine Verlängerung (beispielsweise wegen einer Erkrankung nach der Anmeldung) sind ebenfalls detailliert der Prüfungsordnung zu entnehmen.

Wissenschaftliches Arbeiten folgt ebenfalls bestimmten Vorgaben, die sich auf die äußere Form und die Sorgfalt im Umgang mit Quellen und Daten beziehen. Für Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten können die meisten Studierenden auf Ergänzungskurse und Informationen ihres jeweiligen Fachbereichs zurückgreifen, sofern sie sich unsicher sind. Auch der Literatur sind wichtige methodische Tipps zu entnehmen. Zusätzlich müssen für die Bachelorthesis Formatierungsvorgaben beachtet werden, die von den Prüfungsämtern veröffentlicht werden. Auch viele Fachschaften stellen Tipps und Übersichten zur Verfügung.

Nicht zu vergessen sind die vom Prüfungsamt in der Regel spätestens bei der Anmeldung überreichten Checklisten, denen bestimmte organisatorische und formale Vorgaben zu entnehmen sind: - ein Ausschluss oder die Bedingung für eine Verlängerung, - die Vorlage für die eidesstattliche Versicherung sowie - die Anzahl und Form der abzugebenden Exemplare der Bachelorthesis sind Elemente der Arbeit, die zu beachten sind.

Weichenstellung für den Arbeitsmarkt oder das Masterstudium

Die Bachelorthesis ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Abschlussnote, sondern stellt in vielen Fällen die Weichen für den Fortgang des Karrierewegs. Ein interessantes Thema der Abschlussarbeit kann einen direkten Einstieg in die Arbeitswelt in Unternehmen oder Organisationen bedeuten. Dies gelingt besonders dann, wenn die Bachelorarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen entstanden ist. Einige KMU und Großunternehmen bieten ihren Werksstudierenden die Option, eine konkrete Fragestellung aus einem Arbeitsbereich der Firma für die Abschlussarbeit zu nutzen. Vorausgesetzt, dass sich an der Hochschule eine Betreuung für ein solches Thema findet, bietet diese Möglichkeit oft eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen bruchfreien Umstieg in die Festanstellung.

Grundsätzlich müssen Studierende beachten, dass trotz der zentralen Bedeutung der Bachelorthesis für die Abschlussnote auch andere im Studium erworbene Kompetenzen die sogenannte "Employability" und damit die Attraktivität der Bewerber/-innen für künftige Arbeitgeber formen. Ergänzende Kompetenzen und Soft Skills werden in Unternehmensbefragungen häufig sogar höher bewertet. Diese Bestandteile des Kompetenzprofils können aber implizit in der schriftlichen Arbeit zum Abschluss des Bachelorstudiums durch die angewandte Methode und das Ergebnis präsentiert werden.

Mit einer guten Abschlussnote und dem entsprechenden Interesse ist die bruchfreie Fortsetzung des Studiums in einem weiterführenden Masterstudium eine Alternative zum vorzeitigen Berufseinstieg. Diese Option eröffnet mittelfristig wiederum zwei mögliche Karrierewege: den Einstieg in mittlere bis höhere Leitungsebenen in der Wirtschaft beziehungsweise in die höhere Laufbahn des öffentlichen Dienstes oder mit der anschließenden Promotion den Weg in die Wissenschaft. Die Bachelorthesis entscheidet den weiteren Karriereweg nicht nur mit der erreichten Note, sondern auch mit der Erfahrung des selbständigen wissenschaftlichen Arbeitens an einer möglichst relevanten und originellen Fragestellung der gewählten Disziplin.

Tipp der Redaktion

Ein ansprechendes und individuelles Thema der Bachelorthesis können Sie bei einer entsprechend guten Bewertung der Arbeit in Form einer Veröffentlichung für das Selbstmarketing einsetzen.