Jetzt vergleichen!

Mittwoch, 9 März, 2011

Die meisten Studenten werden sich fragen, wozu sie eine Kreditkarte benötigen. Gerade bei einem Semester im Ausland ist es aber in jedem Fall praktisch, wenn Studenten über eine eigene Kreditkarte verfügen. Dabei gibt es Kreditkarten vom Typ Master Card, oder aber auch Visacard. Beide Kreditkartenformate sind weit verbreitet und bei beiden Formaten lassen sich auf der gesamten Welt Geldautomaten finden, die genutzt werden können, um ohne Probleme an Bargeld zu gelangen. Zudem ist es möglich, dass der Kunde mit beiden Kreditkarten ohne Probleme Rechnungen sofort bezahlen kann. Die Kreditkarten können unter anderem genutzt werden, um zum Beispiel Hotelzimmer und Unterkünfte zu bezahlen. Dabei sollte jedoch vorab angefragt werden, ob Kreditkarten akzeptiert werden, um die Rechnung zu begleichen.

Kreditkarten mit Girokonto

In vielen Fällen werden die Kreditkarten gleich mit einem kostenfreien Girokonto angeboten. Dies hat den Vorteil, dass die Kunden in jedem Fall viel Geld sparen können. Das Girokonto wird als Referenzkonto genutzt, um die Kreditkarten selbst zu finanzieren, bzw. um die in Anspruch genommenen Kredite abbezahlen zu können. Dabei ist es bei fast jeder Bank möglich, dass das Girokonto online geführt werden kann und somit auch von jedem Ort der Welt geführt werden kann. Manche Anbieter erwarten eine Mindesteinlage, damit das Konto genutzt werden kann und keine Kosten anfallen.

Guthabenszinssätze beachten Kreditkarte als attraktive Geldanlage nutzbar

Durch hohe Guthabenszinssätze ist es möglich, dass das Girokonto in jedem Fall auch als Anlagekonto genutzt werden kann. Bei einem Girokonto mit Kreditkarte ist es möglich, dass der Kunde auf die Kreditkarte, oder aber auch auf das Girokonto einen Sonderzins erhält. Dies bedeutet de facto, dass hier angelegtes Geld zum Teil höhere Zinsen bringen kann, als es zum Beispiel bei einem Tagesgeldkonto der Fall ist. Wer sich Gedanken darüber macht, wo er sein Geld anlegt, der sollte vor allem über das Internet die Angebote der Kreditkarte für Studenten mit Girokonto vergleichen, was oftmals innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist.

Kostenpunkte Kreditkarten für Studenten sind besonders günstig

Viele Kreditkarten werden vor allem im ersten Jahr kostenfrei angeboten. Danach fallen je nach Nutzung und je nach Kreditkarte Gebühren von etwa 10 bis 50 Euro pro Jahr an. In vielen Fällen sind die Gebühren an die Nutzung der Karte gekoppelt. Dies bedeutet, dass Kunden, die viele Geschäfte über die Kreditkarte abwickeln den Vorteil haben, dass sie besonders viele Möglichkeiten haben, wie Umsätze getätigt werden können und somit eine bestimmte Mindestsumme pro Jahr umsetzen. Viele Anbieter geben Rabatte auf die Kosten für die Kartenführung, oder setzen diese sogar komplett aus, wenn ein bestimmter Mindestumsatz pro Jahr mit der Kreditkarte erfolgt.

Auf http://www.kreditklick.com können Sie sich neben Informationen zu Finanzen auch einen Vergleich von aktuellen Kleinkrediten und Krediten für Studenten ansehen sowie im Finanz Blog aktuelle Spartipps und Ratgeber lesen.