OTH Regensburg erhält Zertifikat für Diversity Audit des Stifterverbands

Als eine von zehn Hochschulen bundesweit hat sich die OTH Regensburg seit 2016 am  Auditverfahren des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V. beteiligt und eine Diversity Strategie erarbeitet.

Mittwoch, 20 März, 2019

Als eine von zehn Hochschulen bundesweit hat sich die OTH Regensburg seit 2016 am 

Auditverfahren des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V. beteiligt und eine Diversity Strategie erarbeitet. Zum Abschluss des Verfahrens hat nun Prof. Dr. Christine 

Süß-Gebhard, Frauenbeauftragte der OTH Regensburg, in Berlin das Zertifikat erhalten.

Auszeichnung für gelungenen Start der Arbeit

Als eine von zehn Hochschulen bundesweit hat sich die OTH Regensburg seit 2016 am Auditverfahren des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V. beteiligt und unter dem Motto „Vielfalt gestalten“ eine Diversity Strategie erarbeitet. Zum Abschluss des Verfahrens nahm nun Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard, Frauenbeauftragte der OTH Regensburg und beratendes Mitglied der Hochschulleitung für die Themen Gender und Diversity, in Berlin ein entsprechendes Zertifikat entgegen. „Wir sehen das Zertifikat als Auszeichnung für einen gelungenen Start und freuen uns auf die weitere Arbeit“, sagte sie. 

Arbeiten in Gremien und hochschulweit Projekt bekannter machen

Diese bestehe zunächst vor allem darin, die bereits im Hochschulentwicklungsplan verankerte Strategie in diversen Gremien sowie hochschulweit bekannt zu machen und umzusetzen, bevor mittelfristig ein Re-Audit angestrebt werde. Prof. Dr. Süß-Gebhard bedankte sich in Berlin auch bei der externen Auditorin Silvie Klein-Franke, die das Verfahren in mehreren Workshops begleitete. 

Diversity-Ziele in strategischen Zielen verankert

Insgesamt beteiligten sich Hochschulangehörige aus allen Fakultäten und diversen Abteilungen an dem Prozess, teilten ihre Erfahrungen und Anregungen zu dem Thema. So entstanden ein gemeinsam getragenes und von der erweiterten Hochschulleitung verabschiedetes Diversity-Verständnis sowie darauf aufbauend strategische Ziele und ein umfangreiches Paket an Ideen für Maßnahmen. 

Diversity schließt mehr als Herkunft, Geschlecht, Stellung und Alter ein

Dabei geht das Verständnis von Diversity weit über die bereits im Leitbild der OTH Regensburg genannten Merkmale Geschlecht, Herkunft, Stellung, Alter, familiäre Verpflichtungen, Religion und eventuell vorhandene Behinderungen oder Erkrankungen hinaus; so berücksichtigt es nämlich außerdem Vielfalt in der Zugehörigkeit zu Fach- und Fakultätskulturen sowie Studiengängen, in der Vorbildung der Studierenden, im Lernverhalten der Studierenden und in den Lehrformen der Lehrenden.