Jetzt vergleichen!

Montag, 4 Juli, 2016

Im März hatte die SRH Holding bereits den damaligen Dekan der ESB Business School der Hochschule Reutlingen an die Spitze der SRH Fernhochschule mit Verwaltungssitz in Riedlingen und 12 Studienzentren in Deutschland berufen. In einem feierlichen Rahmen fand nun am 4. Juli 2016 dessen Amtseinführung im Rathaus von Riedlingen statt.

Bürgermeister Markus Schafft eröffnete als Hausherr den Festakt. In seiner Begrüßungsrede hob er die Wichtigkeit der SRH Fernhochschule als Institution und Kooperationspartner der Stadt Riedlingen hervor. Er betonte ihre Qualitätsführerschaft und ihren Innovationsgeist aufgrund ihrer Pionierarbeit in der Entwicklung moderner Lehrformen und Kommunikationstechnologien. Bezüglich der Weiterentwicklung der Fernhochschule unter Prof. Dr. Ottmar Schneck und einer bereichernden Zusammenarbeit von Hochschule und Stadt blickte Bürgermeister Markus Schafft in seiner Einführungsrede überaus optimistisch in die Zukunft.

Ebenfalls lobende Worte für die SRH Fernhochschule fanden Ministerialrat Dr. Hans Reiter, der den politischen Willen der neuen Landesregierung nach mehr digitaler Bildung hervorhob und Landrat Dr. Heiko Schmid, der die Bedeutung der Hochschule für die ganze Raumschaft in den Mittelpunkt seines Grußwortes stellte.

Prof. Dr. Jörg Winterberg, Rektor der SRH Hochschule Heidelberg, überbrachte das Grußwort der SRH Holding. „Wir haben die Technologie für eine moderne digitale Bildung, eine hervorragende Mannschaft und ab heute auch den neuen Kapitän, den wir brauchen.“ Prof. Dr. Winterberg würdigte Prof. Dr. Schneck als ausgewiesenen Wissenschaftler und erfahrenen Experten im Hochschulmanagement und brachte seine Freude darüber, dass die Holding ihn für diese Aufgabe gewinnen konnte, zum Ausdruck.

In seiner Antrittsrede hob der neue Rektor auf die bildungspolitischen Entwicklungen und neuen Bedürfnisse von Menschen in einer digitalen Umgebung ab. „Mit zunehmender Digitalisierung der Arbeitswelt 4.0 wird die Nachfrage nach Onlinestudiengängen steigen,“ so Ottmar Schneck. Menschen wollen sich zunehmend berufsbegleitend und individuell weiterentwickeln. Digitale Bildungsmedien werden Standard und mit neuen Arbeitsformen werden auch die Bildungsformen individueller, flexibler und zeit- bzw. ortsungebunden. Die SRH Fernhochschule biete dafür die idealen Studienbedingungen. Dass dabei auch der Wettbewerb zunehme und nur eine konsequente Differenzierung am Markt durch das Streben nach Qualitätsführerschaft Erfolg verheiße, waren die zentralen Botschaften von Ottmar Schneck.

Das Schlusswort gebührte den Prorektoren Prof. Dr. Joachim Merk und Prof. Dr. Jörg von Garrel, die gemeinsam mit Verwaltungsleiter Thomas Herz die Hochschule in der Interimsphase geleitet hatten. Sie betonten die bisher äußerst positive und fruchtbare Zusammenarbeit und hießen den neuen Rektor stellvertretend für das gesamte Team an der SRH Fernhochschule – The Mobile University offiziell willkommen.