Ihr Ratgeber zum Master Studium
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)
Ein dualer Master, der konsekutiv das Bachelorstudium fortführt, ermöglicht frühzeitig die Verknüpfung von theoretischem Wissen mit praktischer Handlungskompetenz. Abhängig vom individuellen Sicherheitsbedürfnis können Studierende zwischen verschiedenen Varianten wählen, das duale Masterstudium zu organisieren. Die genaue Information über Rahmenbedingungen und Studieninhalte schützt vor enttäuschten Erwartungen und Misserfolgen im Studium.

Dualer Master in Eigenregie

Grundsätzlich ist es möglich, mit einem Arbeitszeitkonto und dem Einverständnis des Arbeitgebers einen dualen Master individuell zu organisieren. In diesem Fall entscheiden Sie sich für einen Masterstudiengang, der zu Ihrem aktuellen Arbeitsbereich passt und koordinieren die akademischen Lerneinheiten in Seminaren und schriftlichen Arbeiten mit der Tätigkeit im Unternehmen. Je nach Studienprogramm und Flexibilität des beteiligten Unternehmens können mehrere Modelle möglich sein:
  • Reduktion der Wochenarbeitszeit und regelmäßiger Hochschulbesuch im Teilzeitstudium,
  • Reduktion der Wochenarbeitszeit und Belegen von Modulen an einer Fernhochschule oder
  • Leistung der Arbeitszeit in den Semesterferien und Teilnahme am regulären Hochschulbetrieb.
In jedem Fall wird der Arbeitgeber ein Interesse daran haben, von Ihren neuen Kompetenzen zu profitieren. Aus diesem Grund müssen Sie bei solchen Lösungen meistens eine Verpflichtung unterschreiben, die Sie für einen fest definierten Zeitraum nach Studienabschluss an das Unternehmen bindet.

Masterprogramme mit Praxisbezug

Mehrere Hochschulen in Deutschland bieten duale Master in Kooperation mit ortsansässigen Unternehmen an. In solchen Studiengängen werden die beliebtesten Abschlüsse zum
  • Master of Arts mit betriebswirtschaftlichen Vertiefungsrichtungen sowie zum
  • Master of Science mit internationaler Ausrichtung
angeboten und mit angemessener Studienorganisation durchgeführt. Anbieter solcher Studienprogramme können Sie in spezialisierten Datenbanken recherchieren. Der Vorteil dieser Programme gegenüber der Lösung eines dualen Studiums in Eigenregie ist die Tatsache, dass Sie nicht unbedingt an das ausbildende Unternehmen gebunden bleiben. Eine Sonderform des dualen Masters, der von den Hochschulen angeboten wird, impliziert eine andere Interpretation: Hier wird "dual" nicht als Kombination von Theorie und Praxis verstanden, sondern bedeutet ein Studium, das zu gleichen Teilen in Deutschland und in einem Land nach Wahl absolviert wird. Sprachliche und interkulturelle Kompetenzen stehen in diesem Fall im Mittelpunkt des doppelten Kompetenzerwerbs. Außerdem können Sie sich entscheiden, ob Sie den deutschen oder den internationalen Mastergrad führen wollen.
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?