Jetzt vergleichen!

Dienstag, 21 September, 2010

Die Ergebnisse des heute veröffentlichten Rankings bestätigen, dass der CEMS Master’s in International Management (CEMS MIM) den Bedürfnissen einer internationalen und mobilen Studentenschaft entspricht und diese befähigt, nach dem Abschluss sehr schnell eine Stelle in der Branche ihrer Wahl zu finden.

Der CEMS MIM wird in diesem Jahr im globalen Financial Times-Ranking als weltweit zweitbester Master in Management platziert, dicht gefolgt von neun Mitgliedshochschulen in den Top 25. Insgesamt sind 18 CEMS-Mitgliedshochschulen in dem Financial Times Ranking.

Der CEMS MIM sticht einmal mehr als das beste Programm im kombinierten internationalen Ergebnis hervor (internationaler Vorstand und internationale Studenten, Absolventenmobilität und Internationalität der Lehre) und taucht in der gemeinsamen Spitzenposition des 3-Jahres-Rankings auf. Der CEMS MIM befindet sich seit dem Erscheinen des Rankings im Jahr 2005 immer unter den Top 3.

Der CEMS MIM verbesserte sich im Vergleich zu der Ausgabe von 2009 in sechs Kategorien des Rankings, einschließlich der Kategorien Erreichte Ziele" mit 83% und Erwerbstätigkeit nach drei Monaten" mit 99%. Das Programm wurde auch als Viertbestes weltweit hinsichtlich Internationalität der Lehre eingestuft und erhielt den fünften Platz in Internationaler Mobilität.

Dazu François Collin, Geschäftsführer der CEMS: Es ist besonders erfreulich zu sehen, dass die Bedürfnisse und Ambitionen von CEMS MIM-Studierenden erfüllt werden. Eine aktuelle unabhängige Studie ermittelte internationale Karrierechancen als entscheidendes Auswahlkriterium der Studierenden, die sich für unser Programm entscheiden. Das Financial Times-Ergebnis zeigt, dass sie ihre beruflichen Ziele sehr bald nach dem Abschluss erreichen.